Mag. Wolfgang Bliem

Wolfgang Bliem
T: +43 1 545 16 71-10

seit 2004 am ibw

Aus- und Weiterbildung, Berufstätigkeit

  • Studium der Wirtschaftspädagogik, Wirtschaftsuniversität Wien
  • Lehr- und Vortragstätigkeit am WIFI, in der CA, am BBRZ Wien
  • Projekte am Österreichischen Ökologie Institut – Entwicklung von Materialien für den betriebs- und volkswirtschaftlichen Unterricht 
  • Revisionsassistent bei der Unitas-Solidaris Wirtschaftstreuhand GmbH
  • Schulbuchautor MANZ Verlag
  • Lehrtätigkeit an der Donau-Uni Krems, Pädagogischen Hochschulen und dem Bundesinstitut für Erwachsenenbildung (bifeb)

Arbeitsschwerpunkte

  • Bildungs- und Berufsinformation
  • Arbeitsmarkt- und Qualifikationsforschung
  • Koordinator des Cedefop ReferNet Austria
  • Nationaler Vertreter im CareersNet von Cedefop
  • Internationale Projekte

Publikationsliste

 

Bibliothek filtern
  • lehrberufe_in_oesterreich_2021-1

    Lehrberufe in Österreich

    Umfassende Übersicht über alle österreichischen Lehrberufe

    Infomaterial, Wien, 2021
    Bliem W., Erdö R.

    Diese Broschüre bietet einen Überblick über die Lehrberufe in Österreich. Alle Lehrberufe werden jeweils mit Lehrzeit, möglichen Lehrbetrieben sowie wichtigen Ausbildungsinhalten dargestellt. Die Broschüre enthält auch Informationen für Jugendliche, was sie über die Lehre wissen und bei der Berufswahl beachten sollten und weiters Informationen für Unternehmen, die erstmals Lehrlinge ausbilden wollen.

    Die Broschüre kann unter anderem über die Servicestelle des BMDW (service@bmdw.gv.at) und über die Berufsinformationszentren der Wirtschaftskammern und WIFIs bezogen werden.

  • logo_boqua_dig

    BOQua digital

    Berufliche Veränderungen durch Digitalisierung – eine europäische Qualifizierung für Fachkräfte der Berufsorientierung

    EU-Projekt, Wien, 2020
    Bliem W.

    Das Erasmus+ Projekt „BOQua digital“ hat sich zum Ziel gesetzt, die Veränderungen in der Berufswelt durch Digitalisierung in den Fokus von Fachkräften der Bildungs- und Berufsorientierung und Beratung zu rücken. Dazu werden Qualifizierungsmodule entwickelt, die anhand von fünf Berufsbereichen (gewerblich-technisch, handwerklich, kaufmännisch, Gesundheit und Pflege sowie Umwelt) Berater*innen und Lehrer*innen die Veränderungen in den jeweiligen Bereichen zugänglich und verständlich machen sollen. Außerdem umfasst das Projekt die Konzeption von Maßnahmen/Angeboten, wie zum Thema Digitalisierung in der Berufsorientierung gearbeitet werden kann sowie die Beschreibung der Bedeutung und Auswirkung der Digitalisierung in einer Reihe von zentralen Ausbildungsberufen aus den genannten Berufsfeldern. An diesem Projekt nehmen fünf Einrichtungen aus Deutschland, Österreich (ibw), Großbritannien, Spanien und Slowenien teil. Die Koordination liegt bei der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd (Deutschland).

     

    http://eacea.ec.europa.eu/img/logos/erasmus_plus/eu_flag_co_funded_pos_%5Brgb%5D_right.jpg

    Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. 
    Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung trägt allein der Verfasser;
    die Kommission haftet nicht für die
    weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben.

     

    The Erasmus+ project "BOQua digital" has set itself the goal of bringing the changes triggered by digitisation in the professional world into the focus of professionals who work in educational counselling and career guidance. For this purpose, qualification modules are being developed which - on the basis of five occupational areas (engineering and crafts, artisanal professions, commerce, healthcare and nursing, as well as environment) - are intended to make the changes in the respective areas accessible and comprehensible to counsellors, guidance officers and teachers. In addition, the project includes the drafting of measures/programmes on how to work on the topic of digitisation in career guidance and describes the significance and impact of digitisation in a number of key training occupations from the aforementioned occupational areas. Five institutions from Germany, Austria (ibw), the United Kingdom, Spain and Slovenia are participating in this project. It is coordinated by the University of Education Schwäbisch Gmünd (Germany).

     

    http://eacea.ec.europa.eu/img/logos/erasmus_plus/eu_flag_co_funded_pos_%5Brgb%5D_right.jpg

    The European Commission support for the production of this publication does not constitute an 
    endorsement of the contents which reflects the views only of the authors,
    and the Commission
    cannot be held responsible for any use which may be made of the
    information contained therein.

     

    Kontakt/Contact: Wolfgang Bliem

    Projektzeitraum/Project duration: 2020 - 2022

     

    Weitere Informationen:

  • eine_stadt_voller_lehrberufe

    Eine Stadt voller Berufe (Plakat) + Mehr als 200 Lehrberufe (Broschüre)

    Unterrichtsmaterial für die Volksschule, um sich spielerisch mit der Welt der Lehrberufe auseinanderzusetzen

    Infomaterial, Wien, 2020
    Achleitner D., Bliem W.

    Das Plakat „Eine Stadt voller Berufe“ gibt Schülerinnen und Schülern einen kleinen Einblick in die Welt der Lehrberufe und soll anregen, sich im Unterricht spielerisch mit der Berufswelt auseinanderzusetzen. Das Plakat und die dazugehörige Broschüre „Mehr als 200 Lehrberufe“ eignen sich besonders gut für die Volksschule.

    Die Lösungen zu den Aufgaben sind im untenstehendem PDF-Dokument abrufbar.

    Bestellung: bliem@ibw.at

  • schoene_neue_arbeits_welt

    „Schöne neue (Arbeits-)Welt?“

    Implikationen für die Information, Beratung und Orientierung für Bildung und Beruf

    ibw-Kurzbericht, Wien, 2019
    Bliem W.

    Dieser ibw-Kurzbericht wurde anlässlich der ersten österreichischen ibobb-Fach- und Werktagung in Oktober 2019 in Salzburg erstellt. Der Beitrag beleuchtet, welche Veränderungen in der Arbeits- und Berufswelt erkennbar sind und was diese für die Anforderungen an die Jugend, an Beschäftigte und Arbeitsuchende bedeuten. Welche (neuen) Kompetenzen werden in den nächsten Jahren verstärkt gefragt, und was ist tatsächlich das „Neue“ daran? Außerdem wird zur Diskussion gestellt, welche Konsequenzen diese Entwicklungen und Veränderungen für die Bildungs- und Berufsinformation und -beratung haben (könnten). Wohin kann oder muss sich ibobb entwickeln?

  • ams_ergebnisbericht_new_digital_skills_final-1

    AMS New Digital Skills

    Welche Kompetenzen benötigen MitarbeiterInnen im Zuge der Digitalisierung?

    Ergebnisbericht / AMS report 147 (2020), Wien, 2019
    Bliem W., Bröckl A., Grün G.

    Welche Herausforderungen hat die Digitalisierung für Österreichs Unternehmen gebracht? Welche Kompetenzen sind dadurch für Beschäftigte und Arbeitssuchende wichtig geworden? 125 Unternehmen aus fünf Clustern (Produktion, Büro / Verwaltung, Handel, Tourismus / Wellness, Bau) haben in Workshops und Interviews ihren betrieblichen Alltag reflektiert und die wichtigsten Kompetenzen für die digitale Transformation definiert. Die Ergebnisse zeigen: Neben technischen sind es vor allem menschliche (soziale, methodische, persönliche) Kompetenzen, die immer mehr an Relevanz gewinnen. Und: Führungskräften kommt dabei eine besonders wichtige Rolle zu.

    Mehr Info unter https://www.ams.at/newskills

  • logo_careers

    Careers Around me

    Projekt zur Entwicklung eines Modells für Career Management Skills (CMS)

    EU-Projekt, 2019
    Bliem W.

    Das Erasmus+ Projekt „Careers Around Me“ widmet sich der Frage, welche Kompetenzen wir brauchen, um uns in einer sich rasch verändernden Lebens- und Arbeitswelt zurecht zu finden. Im Zentrum steht dabei das Modell der Career Management Skills (CMS).

     

    http://eacea.ec.europa.eu/img/logos/erasmus_plus/eu_flag_co_funded_pos_%5Brgb%5D_right.jpg

    Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. 
    Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung trägt allein der Verfasser;
    die Kommission haftet nicht für die
    weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben.

     

    The Erasmus + project “Careers Around Me” is dedicated to the question of which skills we need to find our way in a rapidly changing world of life and work. The focus is on the model of Career Management Skills (CMS).

     

    http://eacea.ec.europa.eu/img/logos/erasmus_plus/eu_flag_co_funded_pos_%5Brgb%5D_right.jpg

    The European Commission support for the production of this publication does not constitute an 
    endorsement of the contents which reflects the views only of the authors,
    and the Commission
    cannot be held responsible for any use which may be made of the
    information contained therein.

     


    Kontakt/Contact: Wolfgang Bliem

    Projektzeitraum/Project duration: 2019 - 2021

  • ibw-wktirol_futur_faehigkeitenmodell-1

    FUTUR – Dialog mit der Zukunft

    Modell zur Darstellung von Kompetenzen

    Bericht, Innsbruck, 2019
    Abart M., Bliem W., Sparer W., Zelger A.

    Die Publikation beinhaltet ein Darstellungsmodell (genannt „FUTUR“) von Kompetenzen, Fähigkeiten und Eigenschaften, die in einer Arbeitswelt der Zukunft weiter an Bedeutung gewinnen. Die Fähigkeiten und Kompetenzen wurden auf Basis einer Analyse von rund 60 nationalen und internationalen Publikationen und Studien identifiziert, geclustert und zu den Modellbereichen „Persönliche Fähigkeiten“ / „Methodische Fähigkeiten“ / „Soziale Fähigkeiten“ und „Digitale Fähigkeiten“ zugeordnet. Zu jeder Ausprägung wird eine kurze Definition angeboten. Außerdem beinhaltet die Publikation eine Darstellung von Anwendungsfeldern für das Modell und einen Vorschlag für einen Umsetzungsprozess.

  • berufswahl_begleiten

    Berufswahl begleiten

    Berufsinformationsbroschüre für Eltern

    Infomaterial, Wien, 2018
    Bliem W.

    Im Mittelpunkt der Broschüre stehen die Entscheidungsfindung der Jugendlichen und die besondere Rolle der Erwachsenen im Prozess der Berufswahl. Die Eltern-Kind-Beziehung wird dabei ebenso thematisiert wie die Zukunftschancen und Trends in der Berufswelt, die österreichische Berufs- und Bildungslandschaft, die Lehrlingsausbildung, die Bewerbung sowie das Thema Mädchen und Berufswahl.

     

    Bestellung: bliem@ibw.at

Bestellformular

/library-requestitem