Mag. Josef Wallner

Josef Wallner
Stellv. Geschäftsführer T: +43 1 545 16 71-24

seit 1999 am ibw

Aus- und Weiterbildung, Berufstätigkeit

  • Studium der Wirtschaftspädagogik, Wirtschaftsuniversität Wien
  • Volkswirtschaftliche Gesellschaft Österreich
  • Schulbuchautor MANZ Verlag
  • Sachbuchautor (Kultur- und Reiseführer mit historischem Bezug)

Arbeitsschwerpunkte

  • Stv. Geschäftsführung
  • Leitung des Entwicklungsbereichs und der Arbeitsgemeinschaft Wirtschaft und Schule (AWS)

Projektleiter in folgenden Bereichen:

  • Qualitätssicherung in der Lehrlingsausbildung: Clearingstelle LAP, Entwicklung kompetenzorientierter Berufsbilder
  • Entwicklung von Lehrberufen, österreichweite Koordination der Erstellung von Lehrabschlussprüfungen
  • Imagebildende Projekte für die Lehrlingsausbildung (Staatspreis Beste Lehrbetriebe – Fit for Future)
  • Konzeption innovativer Ausbildungstools für die Lehrlingsausbildung 
  • Erstellen von Vorbereitunterlagen für die Lehrabschlussprüfung
  • Konzeption wirtschaftsbezogener Unterrichtsmaterialien
  • Öffentlichkeitsarbeit

Publikationsliste

 

  • unternehmergeist

    Unternehmergeist in der Lehre

    Medienpaket zur Förderung von Entrepreneurship und Intrapreneurship

    Infomaterial, Wien, 2007
    Achleitner D., Wallner J.

    Das Medienpaket besteht aus drei Bausteinen und beinhaltet Materialien sowohl für Ausbilder als auch für Lehrlinge.

    In Baustein 1 – Tipps für Ausbilder – erhalten Ausbilder praktische Anregungen, wie sie ihren Lehrlingen in der betrieblichen Ausbildung wichtige Schlüsselqualifikationen wie Selbstständigkeit, Verantwortungsbewusstsein, Kreativität etc. vermitteln können. Beispiele aus der Ausbildungspraxis zeigen, wie Lehrlinge zum Mitdenken und verantwortungsvollen Handeln befähigt werden können.

    Die Informationsbroschüre für Lehrlinge – Zukunft selbst gestalten (Baustein 2) – soll den Jugendlichen zeigen, dass die Selbstständigkeit eine mögliche Option für ihre berufliche Zukunft sein kann. In der Broschüre erfahren sie, was man auf dem Weg in die Selbstständigkeit alles beachten muss. 

    Baustein 3 beinhaltet das Unternehmensplanspiel „Start up – Vom Lehrling zum Chef“. Dieses Computerspiel kann in der betrieblichen Ausbildung oder im Berufsschulunterricht eingesetzt werden. Die Lehrlinge können dabei verschiedene Abteilungen eines Unternehmens kennen lernen und auf spielerische Weise erfahren, was es bedeutet, ein Unternehmen bzw. eine Abteilung zu führen. Ziel dieses Computerspieles ist es, bei den Jugendlichen Interesse für das wichtige Thema unternehmerisches Denken zu wecken.

    www.ausbilder.at/unternehmergeist

    Bestellung: jasmine.weiss@bmwfj.gv.at

  • fff

    Lehrbetriebe schaffen Zukunft

    Das große Buch zum österreichischen Lehrbetriebswettbewerb Fit for Future (Band 1)

    Infomaterial, Wien, 2005
    Archan S., Bliem W., Fritsch O., Lehner B., Wallner J.

    In diesem Buch wird das Beste aus fünf Jahren Lehrbetriebswettbewerb Fit for Future vorgestellt. Es zeigt die Leistungen der Betriebe in der Lehrlingsausbildung und vermittelt anhand von Beispielen aus der Praxis, was eine erfolgreiche Lehrlingsausbildung auszeichnet.

     

    Diese Publikation ist nur als Download abrufbar.

     

    Im April 2010 ist der zweite Band des Fit for Future Buches erschienen.

  • schluesselqualifikationen

    Schlüsselqualifikationen

    Infobroschüre zur Vermittlung von Schlüsselqualifikationen in der betrieblichen Ausbildung

    Infomaterial, Wien, 2003
    Archan S., Grün G., Wallner J.

    Diese Broschüre bietet Hilfestellungen bei der Vermittlung von Schlüsselqualifikationen in der Lehrlingsausbildung und beschreibt Methoden, wie Soft Skills Lehrlingen näher gebracht werden können.

  • ibw-bildung_und_wirtschaft_c13

    Möglichkeiten der berufsbezogenen Fremdsprachenaus- und -weiterbildung

    Praktische Orientierungshilfe für Facharbeiter und ausbildende Betriebe

    ibw-Bildung & Wirtschaft Nr. 13, Wien, 2001
    Archan S., Wallner J.

Bestellformular