ibw-forschungsbericht_c158

Lehrlingsausbildung im Überblick 2010

Strukturdaten, Trends und Perspektiven (Edition 2010)

ibw-Forschungsbericht Nr. 158, Wien, 2010
Schneeberger A., Nowak S.

Die Lehrlingsausbildung ist ein anhaltendes Thema der öffentlichen politischen und wissenschaftlichen Diskussion über Ausbildung und Jugendbeschäftigung. Hierbei kommt es häufig zu einseitigen Informationen und Darstellungen.
Die vorliegende Publikation versucht, über den „Tellerrand“ tagespolitischer Aufmerksamkeit zu blicken und bietet Informationen zur Lehrlingsausbildung in langfristiger Perspektive und in einer Systemperspektive, welche die Lehre als eine von mehreren Ausbildungsrouten nach Absolvierung der Schulpflicht aufzeigt. Grundsätzlich zu konstatieren ist allerdings, dass die Lehrlingsausbildung nach wie vor die größte Ausbildungsschiene des Landes ist.
Rund 40 Prozent der Jugendlichen in der 10. Schulstufe steigen in die duale Ausbildung in Lehrbetrieb und Berufsschule ein.

Die vorliegende Überblickspublikation thematisiert folgende Aspekte der Lehrlingsausbildung:

  • Langfristige Entwicklung der Anzahl der Lehranfänger/innen, Lehrlinge, Lehrabsolventen/-innen und Lehrbetriebe nach Sparten und Bundesländern
  • Outputentwicklung – Lehrabschlussprüfung
  • Ausbildung nach Berufen, Betriebsgröße und Branchen
  • Jugendliche an der „ersten Schwelle“
  • Lehrabsolventen/-innen in der Erwerbsbevölkerung (inkl. Arbeitsmarktindikatoren)

Die Printausgabe wird am ibw vervielfältigt und foliert.

Bestellformular

/library-requestitem